Von Afro Drums bis Violine: Unsere Fächer und Lehrer

An der Conrad-Hansen-Musikschule unterrichten Fachkräfte mit Hochschulqualifikation und Unterrichtserfahrung. In der Regel sind sie auf ein oder zwei Instrumente spezialisiert. Neben der Tätigkeit an unserer Schule widmen sie sich vielfältigen künstlerischen Aktivitäten, die dem Unterricht zugutekommen.

 

Alle Kolleginnen und Kollegen können Sie direkt in der Musikschule über eine persönliche Mailbox erreichen. Die Kontaktdaten und Informationen zu den Lehrkräften finden Sie nach einem Klick auf das entsprechende Foto. Wenn Sie einen Lehrer für ein bestimmtes Instrument suchen, können Sie das entsprechende Instrument auch über die Liste auswählen. Die Lehrer werden Ihnen dann angezeigt.

Klavier

Einfach ausprobieren!

Kinder und Erwachsene, die das Klavierspielen erlernen, kommen in den Genuss einer anregenden wie auch anspruchsvollen Freizeitbeschäftigung. Sie erwerben ein fundamentales Wissen über Musik, da das Klavier als eines der wenigen Musikinstrumente in der Lage ist, jedes Musikstück und jeden Musikstil als Ganzes darzustellen.

Der Start ist einfach und mit regelmäßigem Üben stellen sich schnell Erfolge ein. Unterrichtet wird in allen Sparten (Klassik, Romantik, Jazz, Musical).

Unterrichtsgebühr >> siehe Gebührenordnung.

 

Geschichte des Klaviers

Bereits im 15. und 16. Jahrhundert wurde mit Mechaniksystemen experimentiert, bei denen Klöppel oder Hämmerchen die Saiten anschlagen und auf diese Weise zum Schwingen bringen.

Seit dem beginnenden 18. Jahrhundert entwickelte sich im Klavierbau eine außerordentliche Vielfalt verschiedenartiger komplizierter Mechaniken, die Mithilfe eines Hebelmechanismus, der kleine Hämmerchen gegen Saiten schleudert, Töne erzeugte.

Die Erfindung der Hammermechanik erlaubte eine stufenlose Dynamik, d.h. die Lautstärke des Tons wurde durch die Stärke des Anschlags bestimmt. Deswegen nannte man dieses Instrument Pianoforte (Leise-Laut). Außerdem bekam jede Saite eine Abdämpfung, die beim Anschlag abgehoben und beim Loslassen der Taste wieder auf die Saite aufgesetzt wurde.

Mithilfe eines Fußpedals konnte die komplette Saitendämpfung aufgehoben werden, sodass alle Obertöne mitschwangen. Auch die schwarzen und weißen Tasten für Ganz- und Halbtonschritte waren schon vorhanden. Bis zum heutigen Tag hat sich an dieser Mechanik grundsätzlich nichts geändert.

Unsere Fachlehrer für Klavier:

Andreas Hermeyer, Antje Stahl-Nünning, Carola Dewenter, Guido Schlegel, Jana Kryzankova, Maria Westkemper, Rita Korfmacher, Tamara Kornemann und Witold Baczkowski

 

Kontakt




Zurück